baby-auf-Kaltschaummatratze

Die Kaltschaummatratze und ihre Vorteile – Das sollte man vor dem Kauf beachten

Ein gesunder und erholsamer Schlaf ist sehr wichtig für das Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit und die Fitness. Doch das ist längst noch nicht alles, auch Muskeln und Organe genießen den Schlaf und selbst das Gehirn muss die täglichen Eindrücke verarbeiten. Das Schlaf-Bedürfnis ist bei jedem Menschen unterschiedlich, aber man kann davon ausgehen, dass der Mensch rund ein Drittel seines Lebens im Bett verbringt. Deshalb ist auch die Auswahl der richtigen Matratze zu beachten, was wirklich zählt erfahren Sie hier.

Die Kaltschaum-Matratze

baby-auf-KaltschaummatratzeSie ist das meist gewählte Modell, Sie sollten aber beim Kauf auf einige Punkte achten. Ganz wichtig ist, dass die Matratze an Ihren Körper angepasst ist und dass sie den Druck an den Körper-Kontaktstellen reduziert. Sie kann aber diese Aufgabe nur ordnungsgemäß erfüllen, wenn sie ganz individuell auf den Körper zugeschnitten ist. Sie muss praktisch passen wie ein maßgeschneiderter Anzug, Körperform, Körpergröße und das Gewicht muss völlig harmonisch zur Matratze passen.

Auch die Schlafgewohnheiten sind zu berücksichtigen, manche Menschen bevorzugen die Rücken- oder Seitenlage und andere wechseln die Schlafposition recht häufig. Darauf muss die Matratze reagieren, sie muss jederzeit die optimale Schlafposition bieten. Nicht zuletzt ist auch das Alter, eventuelle Krankheiten oder Allergien zu berücksichtigen.

Kaltschaummatratzen werden aus Schaumstoff hergestellt, sie galten früher als sehr unbequem und hart. Sie sind auch mit den modernen Matratzen nicht mehr zu vergleichen, sie passen sich punktelastisch jeder Körperform an. Sie transportieren Feuchtigkeit zuverlässig ab und sorgen gleichzeitig für eine wohlige Wärme. Verfrorene Typen werden sich freuen. Beim Kauf sollten Sie auf das Raumgewicht achten, hier erfahren Sie die Dichte des Schaumgummis. Je höher das Raumgewicht ist, umso hochwertiger ist auch die Matratze.

Die Matratze muss zu Ihren Bedürfnissen passen

Die Matratze muss vielen Dingen gerecht werden, deshalb werden auch Matratzen aus sehr unterschiedlichen Materialien hergestellt. Kaltschaum, Schaumstoff, Federkern, Latex und viskoelatischer Schaum wird angeboten. Jede Nacht verliert der Körper sehr viel Flüssigkeit, deshalb sollten licht schwitzende Personen Natur-Materialien wählen. Diese Matratzen transportieren die Feuchtigkeit besser ab und regulieren die Temperatur. Für Allergiker gibt es synthetische Matratzen, die in Verbindung mit milbendichten Bezügen einen hohen Schutz bieten.

Der Härtegrad

Ganz wichtig ist der Härtegrad, er ist neben dem Material wohl der ausschlaggebende Punkt, welche Matratze in Betracht kommt. Der Härtegrad einer Matratze ist jedoch nicht genormt, er kann sich von Hersteller zu Hersteller enorm unterscheiden. Meist werden drei Härtegrade angeboten, H1, H2 und H3. Natürlich kommt es dabei immer auf den Hersteller an, wenn Härtegrad drei angegeben ist, dürfen Sie keinesfalls davon ausgehen, dass alle Modelle wirklich H3 entsprechen.
Das ist leider sehr verwirrend, die angegebenen Härtegrade sind meist nur eine Orientierungshilfe. Generell gilt aber: Je schwerer die Person ist, umso härter sollte auch die Matratze sein.

Die Preise

Auch die Preise der Matratzen sind recht unterschiedlich, Sie sollten sich also Zeit nehmen und ganz in Ruhe auswählen. Sie sollten unbedingt zur Probe liegen, denn nur so können Sie feststellen, ob der Liegekomfort passt und ob Sie wirklich bequem liegen. In den meisten Geschäften sind jedoch die Matratzen in Folie eingepackt, das verfälscht das Ergebnis zusätzlich. Lassen Sie sich gut beraten, erklären Sie dem Verkäufer was wirklich wichtig ist und was Sie benötigen. Bei sehr teuren Matratzen ist eine Probe liegen zu Hause übrigens auch möglich und gar keine Seltenheit. Bestehen Sie darauf.

Im Internet sind die Matratzen natürlich deutlich günstiger. Auch hier sollten Sie eine Beratung am Telefon in Anspruch nehmen, kompetente Mitarbeiter haben gute Empfehlungen und geben Ihnen gute Tipps. Über Körperform, Gewicht und Schlafgewohnheiten sollten Sie allerdings Auskunft geben und auch mögliche Beschwerden müssen erwähnt werden.

In aller Regel ist der Kauf im Internet zu bevorzugen, hier erhalten Sie wirklich qualitativ hochwertige Matratzen zu einem fairen Preis.